Home » Veranstaltungen (Seite 2)

Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Archiv

StorchenCam

Netcam

Hommage an Jochen Petersdorf

Wir laden zu einem heiterliterarischen Potpourri aus Erlebnissen, Anekdoten und Geschichten von Jochen Petersdorf ein.

Der 2008 verstorbene Satiriker war der Kopf hinter der „Funzel“, der bekannten Beilage der Berliner Satirezeitschrift „Eulenspiegel“.

Zur Veranstaltung werden Petersdorfs Bruder Klaus und ein Mitstreiter aus Adlershofer Zeiten erwartet.

Ort: Dorfgemeinschaftshaus Hohenstein
Zeit: 06.05.2013, 19:00 Uhr

Diese Veranstaltung ist für alle Interessierte aus dem Hohensteiner Umland(also auch Strausberg, Rehfelde, Kolsterdorf…) offen.
(Bei diesen Veranstaltungen entstehen Kosten(Honorare). Diese Kosten sollen möglichst durch ein „freiwilliges Eintrittsgeld“ gedeckt werden. Sie bezahlen am Ende der Veranstaltung einfach soviel, wie Sie denken, dass es Ihnen Wert war.)

Internetkurs für Einsteiger und Fortgeschrittene

Das Internet ist ein Füllhorn an Informationen. Wie man sich durch diese Informationsflut wühlt und am besten damit umgeht, versucht in diesem kleinen Kurs Jens Knoblich zu vermitteln.

Beginn: Montag, 08.04.2013, 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

Eintritt frei
Inhalt:
– kurz zur Geschichte, Technik, Begriffen
– welchen Browser nehmen
– richtig suchen und finden
– Sicherheit
– Tipps/Tricks

Eigene Notebooks/Laptops können mitgebracht werden. Internet per WLAN vorhanden.

Lichtfest gut besucht

Das Lichtfest zur feierlichen Inbetriebnahme des schnellen Breitbandes im Ortsteil fand am 27.03.32013 statt.

Fast 30 Einwohner folgten der Einladung und verfolgten aufmerksam den Vortrag von Frau Petersen der Firma mr. net group, die gemeinsam mit der Firma Wingas die technischen Voraussetzungen geschaffen haben, um das Breitband in den Ortsteil zu bekommen.

Ortsvorsteher Jens Knoblich erinnerte in seiner kurzen Einleitung daran, dass erste Aktivitäten hierzu bereits im Jahr 2009 erfolgten und man einen langen Atem haben muss, um solche Projekte zu einen erfolgreichen Ende zu verhelfen.

Das sah die anwesende Bürgermeisterin Frau Elke Stadeler genauso und freute sich mit den Hohensteinern darüber, dass nun endlich auch hier im Ortsteil schnelles Internet zur Verfügung steht.

Von einigen Anwesenden wurden verschiedene Fragen zur Technik und zu Vertragsmodalitäten gestellt, die umfassend beantwortet wurden. Um hier die Bürger mit ihren Fragen zum Anschluss und zur Technik nicht allein zu lassen, wurde der Kommunikationsdienst Eggersdorf (1) als Vertriebspartner gewonnen. Als Vertreterin dieser Firma stellte sich dann Frau Sparmann kurz vor.

Leider musste an diesem Abend die versprochene Livedarstellung der verfügbaren Bandbreite ausfallen, da das Dorfgemeinschaftshaus noch nicht über einen Hausanschluss verfügte. Anwesende Einwohner, die bereits über einen neuen Breitbandanschluss verfügten, konnten aber berichten, dass sehr gute Werte anliegen.

Mittlerweile ist das Dorfgemeinschaftshaus auch an das Internet angeschlossen, so dass für Veranstaltungen, Feiern und Vorträge Internet via WLAN zur Verfügung steht.

Alle Informationen zum Anschluss und deren Preise: (2)

(1) http://www.kommunikationsdienst.de/

(2) www.komflat.de

„Zauber des Türkis“ – Buchlesung mit Frau Dr. Woitzel

Am Montag, den 15.10.2012 um 20:00 Uhr möchten wir alle Literaturinteressierten in das Dorfgemeinschaftshaus in Hohenstein einladen.

Wer im April die interessante Lesung von Frau Dr. Woitzel im Literaturcafé in Strausberg verpasst hat, bekommt nun noch einmal die Gelegenheit, die Vorstellung des Buches „Zauber des Türkis“ zu erleben.

Frau Dr. Woitzel hat sich mit den Büchern der Autorin Mai Khaled beschäftigt und möchte diese interessierten Lesern nahe bringen. In diesen Büchern geht es zwar um Frauenschicksale, aber das Thema dahinter, der arabische Frühling ist mit Sicherheit nicht nur für Frauen interessant.

Mehr zum Thema findet man in diesem Artikel der Märkischen Oderzeitung.

Der Eintritt ist frei und Literaturinteressierte aus Hohenstein, Strausberg und Umgebung sind herzlich eingeladen!

Erntefest in Hohenstein 2012

Zum 18. Mal feiern wir unser Erntefest und alle sind herzlich eingeladen!
Das Programm sieht folgendermaßen aus:

Freitag, 07.09.2012
19:45 Uhr
Lampignonumzug
mit dem Fanfarenzug Strausberg
anschließend Musik im Festzelt mit den DJ’s „Die Zwei“
gegen 21:30 Uhr
Liveband „The Swingin Three“ (http://rockinbarber.de/die%20band.htm)

Samstag, 08.09.2012
11:00 Uhr
Festumzug
12:00 Uhr
Eröffnung durch die Bürgermeisterin Elke Stadeler
Nachmittags:
Diverse Stände zum Schauen und Kaufen,
u. a. Straußenfarm Neufriedland, verschiedene Schausteller,
Modenschau, Kinderprogramm und die Hohensteiner Spiele für
Jung und Alt, wie z.B das Nageln oder auch Traktorrennen…
gegen 18:00 Uhr
Hohensteiner Countrydancer
Tanzmusik für Jedermann gibt es am Abend wieder von den DJ’s
„Die Zwei“
gegen 21:30 Uhr
„Oma Liesbeth“

Radwegdemo 2012 – selbst der Wettergott machte mit

Vermutlich hatten an diesem Samstag einige morgens aus dem Fenster geschaut und aufgrund des Regens alle Hoffnungen auf eine trockene Demo aufgegeben und sind zu Hause geblieben.

Das war schade, da der Wettergott ein Einsehen mit uns hatte und pünktlich zu Beginn der diesjährigen Demo, den Regen abstellte.

Und so fanden sich ca. 60-70 Teilnehmer zusammen, um auch in diesem Jahr für den Radweg zwischen Hohenstein/Ruhlsdorf und Strausberg zu demonstrieren. Der Ortsvorsteher Jens Knoblich informierte kurz darüber, dass die Stadt Strausberg bereits einen Fördermittelantrag für einen Radweg gestellt hat und es eigentlich geplant war, dass der Radweg begleitend zu den Baumaßnahmen an der L34 errichtet werden sollte.

Diese Bestrebungen wurden jetzt wieder durch das Land Brandenburg zunichte gemacht, da die Straßenbaumaßnahme, wie auch so viele andere im Landkreis, auf einen Zeitraum irgendwann nach 2015 verschoben wurde. Anscheinend ist der Landesregierung ein Flughafenneubau und ein Schloss in Potsdam wichtiger, als in die Infrastruktur des Landes zu investieren bzw. diese entsprechend zu warten und zu sanieren. Es ist fraglich, wie das Land den Investitionsstau bei geringer werdenden EU-Mitteln danach bewerkstelligen will. Statt dessen saniert man lieber jetzt den Haushalt mit den Mehreinnahmen, um bei der nächsten Wahl besser dazustehen. „Nach uns die Sintflut“ scheint das Motto bei Infrastrukturmaßnahmen von Rot-Rot zu sein…

2013 laden wir schon jetzt zur nächsten Demo ein. Es ist zu vermuten, dass sich dann auch Politiker dafür interessieren werden, schließlich steht ja dann die Bundestagswahl an…

Geplant ist dann auch, die Demo an eine Veranstaltung in der Altstadt von Strausberg zu koppeln und dort die Kundgebung abzuhalten, um mehr Leute zu erreichen.

Und jetzt noch ein Mal vielen, vielen Dank an die Hohensteiner, Gladowshöher und Strausberger, die trotz des unbeständigen Wetters sich auf ihr Fahrrad geschwungen und mitgemacht haben!

Weiterhin haben wir uns wieder darüber gefreut, dass „Schlatti“ für Speis und Trank gesorgt und uns mit Funkgeräten ausgeholfen hat. Vielen Dank an das DRK Strausberg und Manne für die Bereitstellung eines Autos. Und zum Schluss ein Dank an die Polizei Strausberg, die uns sicher nach Strausberg und zurück geleitet hat.

Bilder folgen noch, Strausberg-Live hat bereits ein paar online.

Radwegdemo am 05.05.2012

IMG_5257.JPGSeit 1999 fordern die Einwohner Hohensteins(Ortsteil von Strausberg) einen sicheren Radweg entlang der L34 zwischen Strausberg und Hohenstein/Ruhlsdorf.

Es wurden durch die Stadt Strausberg verschiedene Anstrengungen unternommen, hier eine Lösung zu finden. Leider ist auch hier die Stadt abhängig vom Land Brandenburg, das die Maßnahme immer wieder verschoben hat.

Dieser Radweg ist für die Einwohner des Ortsteiles wichtig, da ein gefahrloses Befahren der stark frequentierten Landesstraße kaum möglich ist. Insbesondere nicht für Kinder und Jugendliche, denen diese Landesstraße sogar von der Kreisverwaltung als Schulweg zugemutet wird.

(mehr …)

Frauentagsfeier 2012

Zeiten ändern sich und da ist es immer wieder schön, wenn manche Traditionen bewahrt werden.

So auch die jährliche Frauentagsfeier, die der Dorfverein organisiert.

Der Einladung waren dieses Mal gut 30 Frauen gefolgt, die sich in ausgelassener Stimmung feiern ließen. Die Männer des Dorfvereins sorgten für die Bewirtung und die Frauen ließen es sich gut gehen. Von Jung bis Alt konnten die Frauen mal so richtig sich zurücklehnen und ausgiebig „schnattern“.

Es war, wie schon in den Vorjahren, ein gelungener Abend.

Hohenstein on Ice – Nachtrag

Oft sind es diese spontanen Einfälle, die den Organisatoren Spaß machen…

So auch das kurzfristig angesetzte gesellige Treffen auf dem Hohensteiner Dorfteich, wo recht viele Hohensteiner und Ruhlsdorfer der Einladung zum Eislaufen gefolgt sind.

Sicherlich kann man auch so mal schnell die Schlittschuhe anziehen und sich auf das Eis wagen, aber mit mehreren zusammen macht das doch gleich viel mehr Spaß. Zudem man mal wieder nebenbei ausgiebig „quatschen“ konnte.

Durch die Macher vom Dorfverein wurde auch etwas fürs leibliche Wohl organisiert, so dass einem gepflegten Schnack bei Kaffee, Tee oder Glühwein nichts im Wege stand.

Die Anwesenden verabredeten sich dann auch gleich für das nächste Wochenende an gleicher Stelle…

Hohenstein on Ice

Oder:

Ein gemütlicher Nachmittag am zugefroren Dorfteich…

Das Wetter lädt geradewegs dazu ein:
Einen entspannten Familiennachmittag am Hohensteiner Dorfteich genießen. Mit Schlittschuhlaufen, Leute treffen oder einfach die klare Winterluft genießen.
Das Dorfgemeinschaftshaus ist offen, falls sich der Eine oder Andere aufwärmen möchte.
Durch den Dorfverein wird für Kaffee, Kuchen und Glühwein gesorgt.

Das Ganze findet am 04.02.2012(Samstag) ab 14:00 Uhr statt.

Kleiner rechtlicher Hinweis am Rande:
Das Betreten der Eisfläche erfolgt auf eigene Gefahr.