Home » 2010 (Seite 2)

Archiv für das Jahr: 2010

1. Familiensportfest

Am 16. Mai wurde hier unter Schirmherrschaft des Dorfvereins erstmalig der Versuch gestartet, ein Event zu veranstalten, welches einmal die Familien ansprechen soll. Das Motto hieß, einfach mal einen gemeinsamen Nachmittag bei Sport und Spiel zu verbringen.

Und für das erste Mal kann man sagen, dass doch Interesse da war. Sicherlich hätte man sich mehr Eltern gewünscht. Die waren bei dieser Veranstaltung in der Minderzahl, denn zeitweilig waren dann doch bis zu 26 Kinder auf dem Platz.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ortsvorsteher Jens Knoblich ging es dann auch gleich los.

Alle machten bei einer kleinen Erwärmung mit, die auch soverän durch einen der Jüngsten angeleitet wurde. Anschließend konnte man die einzelnen Disziplinen ausprobieren und trainieren. Dabei waren Schlängellauf, Ballwerfen und Fußball. Also nichts, was man erst mühsam erlernen musste.
Durch den Seesportclub Strausberg e.V. wurden Wurfleinen zur Verfügung gestellt und fast jeder wollte sich einmal an den Dingern versuchen. Mit Hilfe einer Wurfleine werden die dicken Taue in der Schifffahrt vom Boot an Land übergeben, indem man zuerst die leichte Leine mit dem Gewicht hinüberwirft und dann an diese das Tau befestigt und herüberzieht.

Dass das einfacher aussieht, als es ist, hat dann doch der Eine oder Andere schnell gemerkt.

Zum Abschluss wurden in den Disziplinen die Zeiten und Weiten gemessen und ausgewertet. Es gab viele erste Plätze und kleine Preise.
Zwischendurch wurde immer wieder die Hüpfburg, die von Christian Schlatter zu einem moderaten Preis zur Verfügung gestellt wurde, von den Kindern in Beschlag genommen. Der Spaß sollte ja auch nicht zu kurz kommen.
Der Nachmittag klang dann gemütlich bei Gesprächen und Grillwurst aus. Hier auch noch einmal vielen Dank an diejenigen, die für diesen Tag einen Kuchen gebacken hatten.

Im nächsten Jahr soll wieder so ein Familiensporttag stattfinden. Dann hoffentlich mit noch mehr Beteiligung.

Neue Spielelemente auf dem Hohensteiner Spielplatz

Im letzten Jahr hatte ich mal bei der Stadtverwaltung angefragt, da der Hohensteiner und der Ruhlsdorfer Spielplatz eigentlich gar keine richtigen Spielelemente für die ganz Kleinen hat.

Und so wurde nun in Ruhlsdorf und Hohenstein jeweils ein „Tier“ zum Wippen aufgestellt und in Hohenstein ist zusätzlich noch eine richtig gute und stabile Schaukel dazugekommen.
Wie ich bereits mitbekommen habe, sind die Kids begeistert und freuen sich.

Nun müsste nur noch mal rundherum gemäht werden, dann wär das richtig schick…

Maifeuer 2010

Wie im jeden Jahr organisierte der Dorfverein wieder das Maifeuer. Traditionell die erste Möglichkeit für alle Einwohner mal wieder gemütlich in geselliger Runde sich zu treffen und sich zu unterhalten.

Da das Wetter mitspielte, waren auch dieses mal so einige Einwohner gekommen und ließen sich die Maibowle, die von den Frauen des Dorfvereins „angerührt“ wurde, schmecken.

Für die Kinder gab es Knüppelteig, der andernorts auch schon mal Stockbrot genannt wird. Hier noch mal vielen Dank an die Familien Klinger und Lasch für die Vorbereitung.

Und hier noch ein paar Bilder. Da ich nicht alle fragen konnte, ob sie denn hier veröffentlicht werden wollen: bitte eine kurze Mail schicken, wenn das nicht gewünscht ist. Ich nehm dann das betreffende Bild raus oder mache die Person unkenntlich.

Storchenblatt April 2010

Wie immer der Service für die, die das Storchenblatt nicht im Briefkasten hatten. Das aktuelle Storchenblatt als PDF zum Onlinelesen oder selber ausdrucken:

Storchenblatt-04-2010 (PDF, ca 5 MB)

Fotowettbewerb in Hohenstein

DSC_0769.JPGWährend der Wurzelwettbewerb zum Erntefest nur den Kindern vorbehalten ist, haben bei unserem Fotowettbewerb auch die Erwachsenen die Gelegenheit mitzumachen. Wobei Kinder sich hier natürlich auch beteiligen und so vielleicht noch einen Preis ergattern können.
Der Wettbewerb steht unter dem Thema:

„Von Erntefest zu Erntefest – ein Jahr in Hohenstein“.

Wir suchen Fotos, die unser Dorf aus verschiedenen Perspektiven über das ganze Jahr zeigen. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Hohenstein hat sicherlich in jeder Jahreszeit interessante Ansichten zu bieten.
Die Fotos können ab sofort bei  Frau Parge oder anderen Mitgliedern des Dorfvereins eingereicht werden. Bitte auf den Fotos Name und Anschrift vermerken, damit wir sie zuordnen können.
Alle Fotos werden dann im Festzelt während des Erntefestes präsentiert.
Wir hoffen auf rege Beteiligung und sind jetzt schon neugierig, wie unser Dorf abgelichtet wird.
Der Dorfverein

Kinderwettbewerb zum Erntefest 2010

Auch in diesem Jahr gibt es zum Erntefest wieder einen speziellen Wettbewerb für die Kinder des Ortsteils. Bereits in den letzten Jahren konnten die Erwachsenen die Kreativität der Jüngsten bestaunen. Sei es bei der Gestaltung von Steinen oder bei den Bastelarbeiten zum Thema Storch – immer wieder bekamen die „Großen“ große Augen, wenn sie sahen, was für kleine Meisterwerke da entstanden sind. So schmücken auch jedes Jahr die selbstgebasteltet Weihnachtsbaumkugeln immer wieder unseren großen Weihnachtsbaum

Und da für den kommenden Wettbewerb auch etwas Vorbereitungszeit nötig ist, geben wir hier schon mal das Thema bekannt:

„Gebe einer Wurzel ein Gesicht!“

Wir sind wieder gespannt, was man so alles mit einer Wurzel anfangen kann und wie ihr Kinder eure Ideen umsetzt. Denn wir sind uns sicher, dass wir heute noch gar nicht ahnen werden, was ihr rund um die Wurzel gestalten werdet.

Viel Spaß beim Basteln wünschen die Mitglieder vom Dorfverein!

Hohensteiner Storchenblatt Januar 2010

Das kleine Infoblatt müsste mittlerweile bei jedem im Kasten liegen.

Wer es noch einmal als PDF-Dokument haben möchte, klickt hier:

Weihnachtsbaumverbrennen

Wenn das Wetter es zulässt und nicht gerade starker Wind bläst, dann können alle Einwohner mit ihren Weihnachtsbäumen sich gegen 16.30 Uhr treffen, um sie gemeinsam zu verbrennen.
Es gibt Glühwein und Bratwurst.

Treffpunkt ist dort, wo der große Weihnachtsbaum jetzt noch steht.

Winter in Hohenstein

Auch in Hohenstein hat der Winter mit Tief Daisy Einzug gehalten.
Es ist schön zu sehen, dass hier jeder mit anpackt, wenn es um die Schneeberäumung geht.

Dank an diejenigen, die mit schwerem Gerät und Pferdeschneepflug die Nebenstraßen wieder fahrbar gemacht haben!

Ebenfalls Danke an den Unbekannten, der den Weg zur Bushaltestelle und die Haltestelle selbst händisch beräumt hat.
Wenn alle so mitdenken, dann sollten uns auch weitere Schneefälle nicht erschüttern.

Ich war heute mal im Dorf unterwegs und habe ein paar Bilder gemacht. Wer weiß, wann wir mal wieder so viel Schnee hier haben…