Home » Bilder » Erntefest » Das war das Erntefest 2011

Das war das Erntefest 2011

Schön war’s…

Sicherlich wird man es bei so einem Fest nicht allen recht machen können, aber ich denke, dass die Mehrheit sich genauso wie ich an dem diesjährigen Erntefest erfreuen konnte.

Das Wetter meinte es wahrlich gut mit uns. Teilweise war es fast schon zu warm. Aber immer noch besser, als wenn das Fest ins Wasser gefallen wäre.

Der Festumzug am Samstag fiel etwas kleiner aus. Außerdem fehlte die Kapelle, für die leider keine Transportmöglichkeit zur Verfügung stand, da der Anhänger defekt war. Genauso defekt, wie das Tatra-Löschfahrzeug der Feuerwehr, welches zum Abschied mitfahren sollte.
Dafür stand aber bereits ein neues Tanklöschfahrzeug bereit, das die Stadt Strausberg angeschafft hatte und bei dieser Gelegenheit feierlich von der Bürgermeisterin Frau Stadeler an die Strausberger Feuerwehr übergeben wurde.

Im Zelt wurde am Nachmittag viel geboten. Jüngere und Ältere erfreuten sich an dem Auftritt des Zauberers, es gab Vorführungen der Einradtruppe aus Fredersdorf-Vogelsdorf, der Tanzgruppe  für kreativen Tanz und die Hohensteiner Countrydancer zeigten wieder ihr Können.

Auf dem Festplatz gab es wieder die beliebten Spiele, wie Nageln, Traktorrennen und Äpfelschälen. Anstatt des Preisschießens mit dem Luftgewehr wurde dieses Mal mit Pfeil und Bogen der Schützenkönig ermittelt. Das wurde anfangs argwöhnisch beäugt, später aber mit Begeisterung ausprobiert. Viele schafften auf Anhieb 28 Ringe, weshalb noch einmal unter ihnen der Sieger ermittelt werden musste.

Jedes Jahr wird im Dorfverein gerätselt, was für einen Act man ins Abendprogramm aufnehmen könnte. Es soll ja nicht immer dasselbe sein und so wurde in diesem Jahr der Comedian Rolf Kuhl engagiert. Dieser mühte sich redlich, kam aber nicht 100%ig beim Publikum an. Das mag zum Einen an seinem spizellen Witz gelegen haben, kann aber andererseits auf das halbvolle Zelt und das Wetter geschoben werden, da viele Leute den milden Abend lieber vor dem Zelt verbrachten. Kein Wunder, bei so wenig Sommer in diesem Jahr.

Gefeiert wurde dann bis in die Nacht hinein, die beiden DJ’s legten gut auf, so dass am Ende keiner gehen wollte.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bei allen Sponsoren, Helfern und Organisatoren bedanken, die dieses Erntefest erst möglich gemacht haben. Also ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Schlatti und seine Crew, die Crew vom Getränkeservice Steinborn, die fleißigen Zeltaufbauer, Festplatzaufräumer, Kuchenbäcker, die Festumzugsgestalter mit ihren geschmückten Fahrzeugen, dem Fanfarenzug Strausberg, der Freiwilligen Feuerwehr, den DJ’s „Die Zwei“ und den Mitgliedern des Dorfvereins.
Danke!

Eine erste Bilderauswahl vom Fest gibt es hier und nach dem Klick auf „Weiterlesen“ gibt es noch einen ganzen Schwung weiterer Bilder.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.