Home » Allgemein » Demo für einen Radweg mit vielen Teilnehmern

Demo für einen Radweg mit vielen Teilnehmern

Am 07.05.2011 fand die erste Demo für einen Radweg zwischen Hohenstein und Strausberg statt.
Aus anfänglich erwarteten 40 Teilnehmern wurden am Ende 120 Radfahrer, die nach Strausberg radelten. Gemeinsam mit Unterstützern aus den umliegenden Gemeinden und Strausberg beteiligten sich auch viele Menschen aus dem Ortsteil Hohenstein an dieser Demo.
Mit Polizeibegleitung ging es nach Strausberg, dort kurz in die Innenstadt und wieder zurück nach Hohenstein.
Durch die Polizei Strausberg wurden wichtige Kreuzungen für den Demonstrationszug gesperrt, so dass wir ungehindert vorwärts kamen. Hier noch einmal vielen Dank an die Polizeibeamten, die dort den Verkehr geregelt hatten.

Der Hintergrund der Demonstration war, dass seit den 90er Jahren sich in der Sache nichts getan hat. Denn seit dieser Zeit besteht der Wunsch nach einem sicheren Radweg entlang der L34.
Im Land Brandenburg wurden die Mittel für den Radwegneubau drastisch von 8 Mio € auf 2 Mio € gekürzt, obwohl eine lange Warteliste an erforderlichen Radwegen besteht. Die Gemeinden selbst können hier nur schwer eingreifen, da die Zuständigkeit beim Land liegt.
Deshalb fordern wir hier ein Umdenken unserer Landesregierung, die anscheinend eher Gelder in Großprojekte, wie den Flughafen BBI versenkt und sich um Projekte mit wenig Lobby einfach nicht kümmert.
Diese Demo wird nicht die letzte gewesen sein.
Im Gegenteil. Wir werden weiter dafür kämpfen, dass unsere Kinder irgendwann einmal sicher einen Radweg entlang der L34 benutzen können.
Weiterhin rufen wir andere Gemeinden, Bürgerinitiativen und Unterstützer dazu auf, es uns gleich zu tun.
Geht auf die Straße und bringt euren Unmut über die Mittelkürzungen des Landes und der damit verbunden Warterei auf notwendige Radwege zum Ausdruck. Wenn viele unserem Beispiel folgen, werden wir eher gehört und nicht so ignoriert, wie es momentan der Fall ist!

Ich danke noch einmal ganz herzlich allen Teilnehmern für diesen gelungenen Auftakt dieser Raddemo.

Jens Knoblich
(Fotos folgen, hier Fotos der Demo bei Strausberg Live)

Und hier noch ein Artikel der Märkischen Oderzeitung über die Demo.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.